AT&T steigt ins Cloud-Computing ein

Montag, 18. Mai 2009 09:48
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der führende US-Telekomkonzern AT&T (NYSE: IBM, WKN: A0HL9Z) will künftig Web-basierte Datenspeicherdienste auf Basis von Technologien des Herstellers EMC anbieten, berichtet Reuters.

Mit dem Vorstoß wird AT&T den Weg von IBM, Amazon.com, Symantec, Iron Mountain und anderen gehen, die bereits Speicherprodukte als Cloud Computing-basierte Services anbieten. Mit Hilfe dieser Serviceangebote können Kunden das Internet nutzen, um Informationsdaten auf Speicher-Hardware zu transferieren.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...