AT&T plant mit sieben neuen Smartphones

Donnerstag, 7. Januar 2010 10:07
AT&T

LAS VEGAS (IT-Times) - Der führende US-Mobilfunk-Carrier AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) will noch im ersten Halbjahr 2010 sieben neue Smartphones auf den Markt bringen. Davon zwei Telefone aus dem Hause Palm und fünf Android-Handys von Herstellern wie Dell.

Neben Dell-Geräten will AT&T auch Android-Handys von Motorola und dem taiwanesischen Hersteller HTC vermarkten, der auch das neue Google-Handy Nexus One produzieren wird. Bislang vermarktete Amerikas zweitgrößter Mobilfunk-Carrier vornehmlich das iPhone aus dem Hause Apple. Allerdings läuft der exklusive Vermarktungskontrakt mit Apple zur Jahresmitte aus.

Marktbeobachter und Analysten gehen davon aus, dass Apple den Exklusivkontrakt mit AT&T nicht verlängern und stattdessen mit Verizon Wireless auf einen neuen Partner setzen wird. Um einen Kunden-Exodus zu vermeiden setzt AT&T nunmehr offenbar verstärkt auf Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...