AT&T mit Umsatzrückgang

Dienstag, 22. Oktober 2002 15:17

Die größte US-Telefongesellschaft AT&T (NYSE: T<T.NYS>, WKN: 868400<ATTA.FSE>) mußte sich nach einem Umsatzrückgang im vergangenen dritten Quartal mit einem niedrigeren Gewinn zufrieden geben. Im Einzelnen fuhr der größte Ferngesprächsanbieter der USA einen Gewinn von 207 Mio. Dollar, nach 11,3 Mrd. Dollar im Vorjahr ein. Ausgeschlossen einmaliger Aufwendungen und Erträge erwirtschaftete AT&T einen operativen Gewinn von sechs Cent je Anteil, gegenüber einen Nettoverlust von zwei Cent je Aktie im Vorjahr. Die Umsatzerlöse entwickelten sich mit einem Minus von 8,3 Prozent auf 12,0 Mrd. Dollar weiterhin rückläufig gegenüber dem Vorjahr. Während das Geschäft mit Firmenkunden nur leicht um 1,6 Prozent auf 6,7 Mrd. Dollar schwand, brach das Geschäft mit den privaten Verbrauchern um 25,9 Prozent auf 2,8 Mrd. US-Dollar ein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...