AT&T mit Stellenabbau und Millionenabschreibung

Montag, 6. Januar 2003 15:26

Der weltweit größte Telefonkonzern AT&T (NYSE: T<T.NYS>, WKN: 659099<WRE.FSE>) wird im Zuge der weiterhin flauen Konjunkturlage nochmals 3.500 Stellen abbauen, nachdem die Telefongesellschaft bereits in den vergangenen beiden Jahren schon mehr als 10.000 Arbeitsplätze streichen mußte. Im Zuge dieser Stellenstreichungen wird AT&T im vierten Quartal einmalige Abschreibungen in Höhe von 240 Mio. US-Dollar oder 20 US-Cent je Aktie vornehmen. Gleichzeitig kündigt der in New York ansässige Ferngesprächsdienstleister weitere Abschreibungen in Höhe von 200 Mio. Dollar im Zusammenhang mit seinem Internet-Netzwerk an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...