AT&T: Gewinn steigt um 26 Prozent - 3,1 Millionen iPhones aktiviert

Donnerstag, 28. Januar 2010 17:31
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der amerikanische Mobilfunk-Carrier AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) konnte im abschließenden vierten Quartal 2009 seine Gewinne gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern, nachdem Kunden zunehmend mit eBook-Readern, Smartphones und Netbook über das AT&T Mobilfunknetz online gingen.

Der Umsatz schrumpfte allerdings im jüngsten Quartal um ein Prozent auf 30,9 Mrd. Dollar, nachdem sich insbesondere das Festnetzgeschäft schwächer entwickelte. Im Mobilfunkbereich konnte AT&T dagegen seine Erlöse um 9,2 Prozent steigern, nachdem das Unternehmen 2,7 Mio. neue Mobilfunkkunden gewinnen konnte, womit AT&T zum Quartalsende 85,1 Mio. Mobilfunkkunden betreute.

Der Anstieg im Mobilfunkbereich ist nicht zuletzt auf den Exklusivkontrakt mit Apple und dessen iPhone-Handy zurückzuführen. Allein im jüngsten Quartal konnte AT&T 3,1 Millionen neue iPhones aktivieren, wovon ein Drittel Neukunden waren. Analysten hatten an dieser Stelle nur mit 2,6 Millionen Aktivierungen gerechnet. Allerdings läuft der Exklusivkontrakt mit Apple zur Jahresmitte aus.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...