AT&S mit gutem Ergebnis und Übernahme

Donnerstag, 28. Juli 2005 12:03

LEOBEN - Der österreichische Leiterplattenhersteller AT&S (WKN: 922230<AUS.FSE>) erfreute seine Anleger heute mit einem positiven Ergebnis für das erste Quartal 2005. Vor allem der gestärkte US-Dollar und ein „vorteilhafter" Produktmix konnten laut Pressemitteilung zu Steigerungen von Umsatz und Gewinn beitragen.

So erhöhte sich der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vergleich zum ersten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres um 39 Prozent auf 8,8 Mio. Euro. Analysten hatten im Vorfeld nur mit 7,7 Mio. Euro gerechnet. Insgesamt konnte im Zeitraum von April bis Ende Juni 2005 ein Periodenüberschuss von 6,4 Mio. Euro erwirtschaftet werden. Hier hatten Analysten einen Wert von 5,7 Mio. Euro prognostiziert. Auch der ausgewiesene Umsatz von 89,9 Mio. Euro (Vorjahr: 77,9 Mio.) lag über den Erwartungen der Analysten. Hier war man von Einnahmen in Höhe von rund 86,7 Mio. Euro ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...