AT&S: leichter Margendruck

Dienstag, 24. Oktober 2006 00:00

LEONBERG (ÖSTERREICH) - Die AT&S AG (WKN: 922230<AUS.ETR>) wies heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2006/2007 aus. Umsatz und Gewinn legten weiter zu.

Der Hersteller von Leiterplatten wies einen Quartalsumsatz von 127,5 Mio. Euro aus, ein Anstieg gegenüber 2005/2006 um 32 Prozent. Es wurde ein Bruttogewinn von 24 Mio. Euro erzielt, was ein Wachstum um 37 Prozent darstellte. Die Bruttomarge lag bei 19 Prozent. AT&S erwirtschaftete ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 13 Mio. Euro, ein Plus von 49 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg um 31 Prozent auf 11,6 Mio. Euro. Es wurde ein Gewinn je Aktie von 47 Cent erzielt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...