AT&S AG setzt auf China

Donnerstag, 9. August 2007 16:20

SHANGHAI - Die Austria Technologie und Systemtechnik AG (WKN: 922230) will die Produktion in China weiter erhöhen. Der österreichische Leiterplattenhersteller plant nun, entsprechende Kapazitäten zu erweitern.

Austria Technologie und Systemtechnik (AT&S) verfügt momentan über drei Niederlassungen in Shanghai, von denen zwei bereits betriebsbereit sind. Man habe den Ramp-up des zweiten Werkes abgeschlossen, so dass nun dort eine dritte Produktionslinie installiert wurde. Damit sei, so AT&S, der Ausbau des zweiten Werkes vollständig abgeschlossen.

AT&S fertigt seit 2002 in Shanghai verschiedene Arten von Leiterplatten. Laut Unternehmensangaben würden allerdings die technischen Anforderungen an die Produkte immer komplexer. Daher wolle man eine zusätzliche vierte Linie im zweiten Werk installieren. Die Expansionspläne von AT&S gehen allerdings noch darüber hinaus.

Meldung gespeichert unter: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...