ATI kündigt Grafikchip für Handys an

Mittwoch, 7. Januar 2004 16:26

ATI Technologies Inc. (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>; WKN: 888576<ATY.FSE>): ATI hat am Mittwoch einen Grafikchip für Mobilfunkgeräte angekündigt. Der neue „Imageon 2300“-Grafikprozessor könne 2D- und 3D-Grafiken darstellen und Videodateien im Format MPEG4 in Echtzeit anzeigen. Videos sollen dabei mit 30 Bildern pro Sekunde wiedergegeben werden. Die Chip-Baureihe verfügt ferner über Schnittstellen für Kamerasensoren mit Auflösungen von 1,3 und 2 Mio. Pixeln. Photos werden im JPEG-Format gespeichert. Die Grafikprozessoren sollen besonders energieeffizient arbeiten, um die Akkulaufzeiten nicht stark zu verringern. Die Massenproduktion des Grafikchips soll im ersten Quartal diesen Jahres aufgenommen werden. Erste Proben werden derzeit an Gerätehersteller ausgeliefert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...