ATI in Kooperation mit Samsung

Donnerstag, 6. November 2003 15:17

Der kanadische Grafikchiphersteller ATI Technologies (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>, WKN: 888576<ATY.FSE>) gibt eine Kooperationsvereinbarung mit dem koreanischen Elektronikkonzern Samsung bekannt. Demnach wollen beide Firmen gemeinsam neue Produkte rund um den Bereich digitales Fernsehen entwickeln. Die neue Generation von Samsungs TV-Hardware soll demnach mit ATIs Xilleon- und Nxtwave-Chipsätze arbeiten. Über finanzielle Details des Kontrakts wurde zunächst nichts bekannt.

ATI hatte in der Vergangenheit eine Reihe neuer Grafikchips speziell für den digitalen Fernsehmarkt entwickelt und vorgestellt. Neben den genannten Chipsätzen bieten die Kanadier mit Theater 310 auch einen digitalen Receiver der neuesten Generation an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...