ATI-Chairman will Aktienpaket verkaufen

Dienstag, 9. November 2004 15:23

K.Y. Ho, Chairman des kanadischen Grafikchip-Entwicklers ATI Technologies (Nasdaq: ATYT<ATYT.NAS>, WKN: 888576<ATY.FSE>), plant nach eigenen Angaben 40 Prozent seiner eigenen Aktienbestände zu veräußern. Wie viele Anteile im Einzelnen zur Disposition stehen, wollte Ho aber nicht mitteilen. Die Anteile sollen aber bis zum 30. Juni 2005 über den offenen Markt verkauft werden, wie es heißt.

Zuletzt hielten Insider lediglich zwei Prozent aller ausstehenden ATI-Anteile. 40 Prozent der ATI-Aktien werden von institutionellen Anlegern gehalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...