Asustek weiterhin die Nummer eins

Montag, 6. September 2004 09:56

Nach einer aktuellen Studie der Markforschungsfirma International Data Corp (IDC) bleibt der taiwanesische Computerspezialist Asustek Computer (WKN: 907120<AZ1A.FSE>) auch im ersten Halbjahr 2004 weiterhin der marktführende Hersteller von Notebooks in Taiwan. Demnach konnte Asustek in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 40.000 Notebooks absetzen und damit mehr als jeder nationale und internationale Notebook-Hersteller.

Insgesamt sehen Marktforscher bei Asustek einen Marktanteil von 29 Prozent. Den zweiten Platz im Notebook-Segment schreiben die Marktforscher dem PC-Hersteller Acer zu, der insgesamt rund 29.000 Notebooks im ersten Halbjahr absetzen konnte und damit auf einen Marktanteil von etwa 20 Prozent kommt. Der US-Computerkonzern IBM konnte 20.000 Notebooks in Taiwan absetzen und nimmt mit einem Marktanteil von 15 Prozent den dritten Rang ein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...