Aspen Technology nach Zahlen gefragt

Freitag, 8. August 2003 09:24

Der US-Softwarehersteller Aspen Technology (Nasdaq: AZPN<AZPN.NAS>, WKN: 893189<AST.FSE>) musste im vergangenen vierten Fiskalquartal zwar hohe Abschreibungen in Form von Rückstellungen hinnehmen, gleichzeitig konnte die Gesellschaft die Gewinnerwartungen der Analysten leicht übertreffen. Daraufhin wurden Aspen-Papiere nachbörslich mit einem Aufschlag von 12 Prozent gehandelt.

Im Einzelnen berichtet die in Cambridge ansässige Aspen von einem leichten Umsatzrückgang von 1,3 Prozent im Vorjahr auf 82,8 Mio. Dollar, wobei die Gesellschaft einen Nettogewinn von 2,7 Mio. US-Dollar oder sieben US-Cent je Anteil einfahren konnte. Abschreibungen in Höhe von 18,5 Mio. Dollar im Zusammenhang mit Rückstellungen im Bezug auf eine mögliche FTC-Entscheidung. Aspen hatte im Mai 2002 die Technologiefirma Hyrpotech Ltd. übernommen, welches der Wettbewerbsbehörde ein Dorn im Auge ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...