ASML verbuchte im vierten Quartal 2007 Umsatzrückgang

Mittwoch, 16. Januar 2008 11:42
ASML Holding

VELDHOVEN (Niederlande) - Die ASML Holding N.V. (WKN: A0M190) teilte heute die Ergebnisse des vierten Quartals 2007 sowie des gesamten abgelaufenen Geschäftsjahres 2007 mit. In einem insgesamt positiven Jahr musste der niederländische Halbleiterausrüster im vierten Quartal einen deutlichen Umsatzrückgang verglichen mit dem Vorjahresquartal hinnehmen.

So sank der Umsatz von der ASML Holding im vierten Quartal 2007 auf 973 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das Unternehmen noch einen Umsatz von 1,07 Mrd. Euro erzielt. Der Nettogewinn blieb jedoch trotz des gesunkenen Umsatzes mit 206 Mio. Euro konstant. Die Umsatzrendite im vierten Quartal 2007 lag mit 21,2 Prozent über den 19,3 Prozent des Vorjahresquartals. Insgesamt 55 Systeme wurden im vierten Quartal verkauft, der Auftragseingang lag bei netto 803 Mio. Euro.

Der Umsatz im gesamten Geschäftsjahr 2007 erreichte die Höhe von 3,81 Mrd. Euro, ein Anstieg von 5,9 Prozent gegenüber den 3,6 Mrd. Euro des Vorjahres. Auf den Verkauf von 260 Systemen, davon 25 gebrauchten, entfielen davon 3,39 Mrd. Euro, Service und Field Option Sales erbrachten einen Umsatz von 417 Mio. Euro. Der Nettogewinn legte im gleichen Zeitraum von 625 Mio. Euro auf 688 Mio. Euro zu, der Gewinn pro Aktie wuchs von 1,32 Euro auf 1,49 Euro. Daraus ergibt sich eine Umsatzrendite von 18,1 Prozent (Vorjahr 17,4 Prozent). Die Gesellschaft verfügte zum 31. Dezember 2007 über einen Auftragsbestand in Höhe von knapp 1,7 Mrd. Euro. Die liquiden Mittel gingen im Geschäftsjahr 2007 von 1,66 Mrd. Euro auf 1,27 Mrd. Euro zurück.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...