ASML schafft die Ertragswende nicht - Umsatz gestiegen

Halbleiterausrüstung

Mittwoch, 16. Oktober 2013 09:14
ASML Holding Unternehmenslogo

VELDHOVEN (IT-Times) - Die ASML Holding NV musste im dritten Quartal weitere Rückschläge verkraften. Sowohl im Nettoergebnis als auch beim Cash-Flow gab es rückläufige Zahlen zu vermelden. Lediglich der Quartalsumsatz konnte gesteigert werden.

So konnte ASML Holding NV (WKN: A1J85V) im dritten Quartal 2013 einen Umsatz von 1,32 Mrd. Euro nach einem Vorjahreswert von 1,23 Mrd. Euro erwirtschaften. Das (IFRS-) Ergebnis vor Steuern belief sich auf 264,4 Mio. Euro und verringerte sich damit im Vergleich zu den 370,5 Mio. Euro aus dem Quartal des Vorjahres. Beim Nettoergebnis musste ASML indes ebenfalls einen Rückgang auf 248,1 Mio. Euro vermelden, nach zuvor 322,6 Mio. Euro. Der operative Cash-Flow belief sich auf 191,5 Mio. Euro und verschlechterte sich damit deutlich im Vergleich zum Vorjahreswert von 574,2 Mio. Euro im dritten Quartal 2012.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...