ASML kann dank starker Nachfrage zulegen

Mittwoch, 14. Juli 2010 10:06
ASML Holding Unternehmenslogo

VELDHOVEN (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Lithographiesystemen für die Halbleiterproduktion, die ASML Holding N.V. (WKN: A0M190), hat heute seine Zahlen für das zweite Quartal 2010 vorgelegt und zugleich eine optimistische Prognose für das Gesamtjahr ausgegeben.

Wie ASML mitteilte, lag der Nettoumsatz im zweiten Quartal 2010 bei 1,07 Mrd. Euro und somit deutlich oberhalb des Vorjahreswertes von 277 Mio. Euro. Auch gegenüber dem Vorquartal, in dem ASML einen Nettoumsatz von 742 Mio. Euro erzielen konnte, ist die Kennziffer deutlich gewachsen. Im Bereich Systems konnte ASML 923 Mio. Euro umsetzen und im zweiten Quartal 35 neue sowie acht gebrauchte Systeme verkaufen. Die Umsätze im Bereich Service and Field Options beliefen sich im zweiten Quartal auf 146 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...