ASML Holding: sinkende Gewinne

Mittwoch, 17. Oktober 2007 12:17
ASML Holding

VELDHOVEN (Niederlande) - Der niederländische Halbleiterausrüster ASML Holding NV (WKN: 894248) gab heute die Zahlen für das dritte Quartal 2007 bekannt.

ASML erwirtschaftete im abgelaufenen dritten Quartal 2007 einen Umsatz in Höhe von 940 Mio. Euro und lag damit unter den Zahlen des Vorjahres. ASML konnte eigenen Angaben zufolge 54 neue und fünf gebrauchte Systeme absetzen und kam so auf einen Umsatz in Höhe von 849 Mio. Euro. Der Bereich Field und Service Options trug mit 91 Mio. Euro zum Gesamtumsatz bei. Der durchschnittliche Verkaufspreis eines neuen Systems lag bei 15,2 Mio. Euro. Im dritten Quartal 2006 bezifferte sich der Umsatz noch auf 958 Mio. Euro.

Der Nettogewinn summierte sich im abgelaufenen Quartal auf 168 Mio. Euro. Auch hier mussten Einbußen gegenüber dem Vorjahresquartal hingenommen werden. Im Jahr zuvor lag verbuchte ASML noch einen Nettogewinn in Höhe von 172 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...