ASML erhöht Prognosen

Mittwoch, 6. September 2006 00:00

AMSTERDAM - Der niederländische Chipausrüster ASML Holding N.V. (WKN: 894248<ASM.FSE>) ist im aktuellen dritten Quartal 2006 optimistisch. Man erwartet mehr Neuaufträge als zuvor angenommen, was sich auch positiv auf den Umsatz auswirken werde.

Ging das Unternehmen in ersten Prognosen von 62 neuen Bestellungen aus, werden nun 93 als realistisch angesehen. Damit würde ASML etwa das Niveau des zweiten Quartals 2006 erreichen, hier konnten 93 Neuaufträge verzeichnet werden. Laut ASML-CEO Eric Meurice sei daher auch mit einer deutlichen Erhöhung des Nettoumsatzes zu rechnen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal würde sich dieser um rund 40 Prozent von 2,5 Mrd. Euro in 2005 auf etwa 3,5 Mrd. Euro in 2006 steigern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...