ASML Ausblick 2008: Umsatzrückgang bis zu 10 Prozent

Mittwoch, 16. April 2008 10:27
ASML Holding

VELDHOVEN (Niederlande) - Die ASML Holding N.V. (WKN: A0M190) musste im ersten Quartal 2008 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der niederländische Halbleiterausrüster einen Rückgang der Umsatzzahlen gegenüber 2007 um bis zu zehn Prozent.

Im ersten Quartal 2008 verbuchte die ASML Holding N.V. einen Umsatz in Höhe von 919 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das Unternehmen noch einen Umsatz von 949 Mio. Euro gemeldet. Der Nettogewinn gab im gleichen Zeitraum von 153 Mio. Euro auf 145 Mio. Euro nach. Daraus ergibt sich eine leicht von 16,1 Prozent auf 15,8 Prozent gesunkene Umsatzmarge. Der verwässerte Gewinn je Aktie stieg von 0,31 Euro auf 0,33 Euro.

Meldung gespeichert unter: ASML Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...