Ask Jeeves sieht schwaches Septemberquartal

Donnerstag, 29. Juli 2004 09:09

Die Aktien des Suchmaschinendienstes Ask Jeeves (Nasdaq: ASKJ<ASKJ.NAS>, WKN: 924075<JVS.FSE>) geben im Handelsverlauf um mehr als zehn Prozent nach, nachdem das Unternehmen vor niedrigeren Gewinnen im anstehenden dritten Quartal warnt.

Für das vergangene zweite Quartal 2004 meldet Ask Jeeves einen Umsatzsprung auf 60,3 Mio. US-Dollar, ein Plus von 135,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Dabei erzielte die im kalifornischen Emeryville ansässige Gesellschaft einen Gewinn von 11,6 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 4,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderfaktoren ergibt sich ein operativer Gewinn von 15,7 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Anteil, womit Ask Jeeves die Analystenerwartungen um zwei US-Cent je Aktie übertreffen konnte.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 56 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 22 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...