Asien-Pazifik: Prognose für PC-Absatz erhöht

Mittwoch, 21. September 2005 18:10

SHANGHAI - Das Marktforschungsinstitut International Data Corp. (IDC) erhöhte heute die Prognose für den diesjährigen Absatz im Bereich Personal Computer (PC) in der Region Asien-Pazifik. Demnach soll der Absatz aufgrund des starken zweiten Quartals nun statt um 12,2 Prozent um 14,8 Prozent steigen. Die Prognose für das nächste Jahr wurde ebenfalls erhöht und liegt nun bei 12,2 Prozent (zuvor: 11,3 Prozent).

Besonders der konstante Absatz von Notebooks, getrieben durch niedrige Preise, stärkten das Wachstum in dieser Region, so IDC. Die neue Prognose unterstreicht die Erwartung für den weltweiten Absatz, denn international wird mit einem Wachstum von 14,1 Prozent oder 204 Millionen Einheiten gerechnet. Im asiatisch-pazifischen Raum sollen in diesem Jahr 40 Millionen, im nächsten Jahr 44,9 Millionen Geräte verkauft werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...