Asiatischer PC-Markt im Aufwind

Freitag, 20. April 2007 00:00

SHANGHAI - Der asiatische PC-Markt kann weiterhin ein starkes Wachstum verzeichnen. Im ersten Quartal 2007 stieg der Absatz um 18 Prozent auf 12,7 Millionen verkaufte Geräte an, dies vermeldete das Marktforschungsunternehmen International Data Corp. (IDC) am heutigen Freitag.

Die ausgewiesenen Zahlen beinhalten jedoch nicht japanischen Absatzzahlen, so IDC weiter. Der 18-prozentige Anstieg gegenüber dem Vorjahresquartal übertrifft sogar die Erwartungen der Marktbeobachter. Zunächst wurde ein Wachstum von 15 Prozent prognostiziert. Verglichen zum Vorquartal musste jedoch ein Rückgang um zwei Prozent verzeichnet werden. Dies käme jedoch aufgrund einer Verschiebung von Feier- und Ferientage zustande.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...