ASE: 300 Millionen-Dollar-Fabrik in China

Mittwoch, 30. Januar 2002 12:12

Advanced Semiconductor Engineering (NYSE: ASX<ASX.NYS>): ASE, zweitgrößter Chip-Packager weltweit, plant eine neue Fabrik in Shanghai, China, zu errichten. Das Projekt könne schon innerhalb der nächsten zwei Monate starten. Vorraussetzung dafür ist allerdings, dass Taiwan sein Verbot aufhebt und taiwanesische Technologie-Unternehmen in China investieren lässt.

Vorstandsvorsitzender Jason Chang sagte in einem Interview, er wolle über Shanghai den Eintritt in den chinesischen Markt bewerkstelligen. Die Fabrik solle in der Nähe der Semiconductor Manufactoring International(SMIC) gebaut werden. Zusätzlich plane er eine Investition von 50 Millionen Dollar in SMIC. SMIC ist ein möglicher neuer Kunde ASE´s und Konkurrent für die großen taiwanesischen Chiphersteller.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...