Ascential kauft Mercator

Montag, 4. August 2003 14:56

Der US-Softwareanbieter Ascential Software (Nasdaq: ASCL<ASCL.NAS>, WKN: 766069<IX6A.FSE>) übernimmt den Rivalen Mercator Software für 106 Mio. US-Dollar in bar. Im Einzelnen bietet Ascential umgerechnet drei US-Dollar für jede ausstehende Mercator-Aktie, womit Ascential ein Premium von etwa 22 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs der Mercator-Papiere zahlt. Sowohl Ascential und Mercator stehen mit ihrem Produktangebot in direkter Konkurrenz zum New Yorker Computerriesen IBM.

Dabei haben sich Ascential und Mercator vor allem auf sogenannte Integrationssoftware spezialisiert, welche es Unternehmen ermöglichen soll, auf verschiedenen Computer- und Dateisystemen zu arbeiten. Nach Abschluss der Übernahme, wird die fusionierte Gesellschaft einen Jahresumsatz von 250 Mio. Dollar vorweisen können und gleichzeitig mehr als 3.000 Firmenkunden betreuen. Damit steigt die Gesellschaft mit etwa 900 Mitarbeitern zu einem der größten Anbieter in diesem Marktbereich auf.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...