ASAT: Raus aus dem Nasdaq

Dienstag, 7. Januar 2003 10:59

ASAT Holdings Lt. (WKN: 502352) wurde aufgefordert, ihre Aktie aus dem Nasdaq zu nehmen. Grund für diese Aufforderung ist die Kursentwicklung der Aktie. Wird eine Aktie unter 1 US-Dollar notiert, wird sie nicht mehr weiter in dem Nasdaq National Market geführt. Das Unternehmen ist der derzeit größte Chiphändler in Hongkong. ASAT hat eine Anfrage auf die Fortführung in dem Nasdaq SamllCap Market gestellt. Die offizielle Erlaubnis wird erst in zwei Wochen erwartet.

Harry Rozakis, der Geschäftsführer des Unternehmens, sieht die derzeitige Kursentwicklung gelassen. Die rückläufigen Aktienkurse sind ein Zeichen der Zeit. Technologiewerte werden laut Rozakis derzeit auf einem sehr niedrigen Level gehandelt. ASAT kann derzeit gegen diese Tendenz des Marktes nichts ausrichten.

Die Regeln des Nasdaq sehen vor, einem Unternehmen das an 30 aufeinanderfolgenden Handelstagen untern dem Kurs von 1 US-Dollar gehandelt werden, eine zusätzliche 90-tägige Frist zu geben, um die Anforderungen zu erfüllen. Bereist im Oktober wurde ASAT aufmerksam gemacht, die Anforderungen der Mindestnotierung nicht zu erfüllen. Seit Oktober wurde der Kurs nur an lediglich 8 Handelstagen über oder mit 1 US-Dollar gehandelt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...