Arxes: Verlust ausgewiesen - Restrukturierungsphase

Freitag, 30. November 2007 11:06
Datagroup

KÖLN - Die Arxes Network Communication Network AG (WKN: 509800) konnte das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres wieder mit schwarzen Zahlen abschließen. Das teilte das Unternehmen am heutigen Freitag mit.

Demnach sei das EBIT nach verlustreichen Quartalen nun wieder leicht positiv gewesen. Arxes weist hier nach 205.000 Euro im Vorjahreszeitraum nun 69.000 Euro aus. Das Ergebnis sei auf ein Restrukturierungsprogramm zurückzuführen, dass der Arxes-Vorstand im Juli dieses Jahres verabschiedet hatte. Vor allem sei die Zahl der eigenen Mitarbeiter verringert, zudem auch weniger Fremdfirmenmitarbeiter eingesetzt worden.

Im einzelnen stieg der Umsatz im dritten Quartal von 14,72 Mio. Euro auf 15,41 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern gab deutlich nach und zwar von 169.000 Euro auf 11.000 Euro. Damit ergab sich ein Nachsteuerergebnis von minus 0,1 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch plus 0,15 Mio. Euro. Das Konzernperiodenergebnis reduzierte sich entsprechend von plus 0,15 Mio. Euro auf minus 0,12 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Datagroup

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...