Articon-Integralis meldet Umsatzrückgang

Freitag, 8. August 2003 15:54

Articon-Integralis AG (WKN: 515503): Articon-Integralis, ein Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, hatte im abgelaufenen zweiten Quartal 2003 einen Umsatzrückgang zu verzeichnen. Das Unternehmen konnte insgesamt lediglich 44,4 Millionen Euro umsetzen, 6,9 Millionen Euro oder rund 13 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Im zweiten Quartal 2002 hatte Articon-Integralis 51,3 Millionen Euro umgesetzt.

Gleichzeitig jedoch konnte das Unternehmen die deutlich Verluste reduzieren. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) für das zweite Quartal 2003 liegt bei minus 1,64 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2002 hatte Articon-Integralis einen EBIT-Verlust in Höhe von 5,74 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Nettoverlust reduzierte sich von 5,69 auf 2,00 Millionen Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...