Ariba weitet Geschäftstätigkeit aus

Montag, 5. Februar 2001 10:53

Ariba (NASDAQ: ARBA, WKN: 923835): Ariba, Softwareanbieter für B2B-Lösungen, plant seine Geschäftstätigkeit auszuweiten und nun auch in Bereiche des Supply-Chain Managements vorzudringen. Der Kauf von Agile Software, der in der letzten Woche beschlossen wurde, ist ein erster Schritt in diese Richtung.

Analysten sehen die Pläne Aribas nicht zwingend positiv, vielmehr glauben sie, das Unternehmen habe gar keine andere Wahl, um sich im internationalen Wettbewerb zu positionieren. Unternehmen wie Oracle (Nasdaq: ORCL), Commerce One (Nasdaq: CMRC) oder I2 Technologies (Nasdaq: ITWO) haben diesen Weg bereits eingeschlagen. Insgesamt wird der Schritt Aribas also als zwingend notwendig begrüßt, auf der anderen Seite stuften Analysten von UBS Warburg die Ariba-Aktie von "aggressiv kaufen" auf "kaufen" herab. Als Grund wurde angeführt, der Kauf von Agile Software sei mit hohen Kosten und Problemen der Integration des Unternehmens verbunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...