Ariba stellt neue Geschäftslösung vor

Dienstag, 26. Februar 2002 15:59

Der führende eProcurement-Anbieter Ariba (Nasdaq: ARBA<ARBA.NAS>, WKN: 923835<RIB.FSE>) stellt mit Ariba Spend Management eine neue Geschäftslösung vor, welche Unternehmen in die Lage versetzen soll, die Produktionskosten eines Produktes zu überwachen und entsprechend zu senken. In dieser Softwarelösung ist unter anderem auch ein elektronisches Beschaffungssystem, sowie ein Analysesystem integriert, welche Firmen eine effektive Kostenkontrolle ermöglichen soll, um gegebenenfalls weitere Einsparungspotentiale zu erschließen.

Neben großen Industriekonzernen, wie BMW, General Dynamics, Unilever, Novartis und ABB, nutzen Logistikkonzerne, wie FedEx Ariba-Lösungen. Wie FedEx-Managing Direktor Jerry Williams meint, habe das Unternehmen bisher Einsparungen in Höhe von etwa 32 Mio. Dollar realisieren können. FedEx hatte bereits vor vier Jahren auf die Ariba-Beschaffungsplattformen Ariba Buyer und Ariba Enterprise Sourcing gesetzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...