Ariba sieht sich für 2010 gut aufgestellt

Mittwoch, 28. Oktober 2009 17:59
Ariba_Logo.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Ariba Inc. (Nasdaq: ARBA, WKN: A0B6Z7) hat heute die Zahlen für das vierte Fiskalquartal 2009 wie auch das Gesamtjahr 2009 veröffentlicht.

Wie diesen zu entnehmen ist, setzte Ariba in den Monaten zehn bis zwölf 2009 84,3 Mio. US-Dollar um. Verglichen mit dem Vorjahresquartal ein leichtes Minus von 1,4 Prozent, ausgehend von einem Quartalsumsatz in Höhe von 85,5 Mio. Dollar. Das Gros der Erlöse stammte dabei wie auch im Vorjahr aus dem Bereich „Subscription and Maintenance“, wo Ariba im vierten Quartal 2009 57,9 Mio. Dollar (Vorjahr: 51 Mio. Dollar) umsetzte. Rückläufig war der Umsatz hingegen im Segment „Services“. Dort summierten sich die Einnahmen auf 26,5 Mio. Dollar nach 34,5 Mio. Dollar vor einem Jahr.

Verdient hat Ariba im vierten Fiskalquartal 2009 5,6 Mio. Dollar beziehungsweise 0,06 Dollar je Aktie und kehrte damit wieder in die schwarzen Zahlen zurück. So hatte das Nettoergebnis im vierten Quartal 2008 noch bei minus 6,1 Mio. Dollar beziehungsweise 0,08 Dollar je Aktie.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...