Ariba schreibt wieder schwarze Zahlen

Freitag, 31. Juli 2009 15:16
Ariba_Logo.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Ariba (Nasdaq: ARBA, WKN: A0B6Z7) musste im vergangenen dritten Fiskalquartal 2009 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen, kann aber insgesamt schwarze Zahlen schreiben und die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Für das vergangene Juniquartal meldet Ariba einen Umsatzrückgang um ein Prozent auf 83,9 Mio. US-Dollar. Die Subscription-Erlöse schrumpften dabei um 25 Prozent auf 37,9 Mio. US-Dollar. Die Serviceeinnahmen fielen im jüngsten Quartal auf 28,5 Mio. Dollar, nachdem Ariba im Jahr vorher noch Serviceumsätze von 35,7 Mio. Dollar verbuchen konnte.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...