Ariba schlägt Erwartungen

Freitag, 12. Januar 2001 08:15

Ariba (Nasdaq: ARBA, WKN 923835): Der B2B-Software-Hersteller Ariba hat am Donnerstag das Ergebnis für das erste Quartal 2001 bekanntgegeben und die Analystenerwartungen übertroffen. Ariba konnte einen operativen Gewinn von 5 Cents pro Aktie erwirtschaften, erwartet war ein Gewinn von 2 Cents. Damit ist Ariba das erste reine B2B-Internetunternehmen, das vor außerordentlichen Belastungen einen Gewinn bekanntgeben kann.

Im ersten Quartal hat Ariba einen Gewinn von $14 Millionen erwirtschaftet gegenüber einem Verlust von $5,6 Millionen im Vorahreszeitraum. Der Umsatz wuchs um 625% von $23,5 Millionen im Vorjahresquartal auf $170,2 Millionen im ersten Quartal.

Inklusive aller außerordentlichen und nicht-zahlungswirksamen Belastungen wie Akquisitionskosten stieg der Verlust von $10,3 Millionen bzw. 7 Cents pro Aktie auf $347,6 Millionen oder $1,48 pro Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...