Ariba kauft Softface

Freitag, 2. April 2004 09:07

Der US-Softwareanbieter und B2B-Speziallist Ariba (Nasdaq: ARBA<ARBA.NAS>, WKN: 923835<RIB.FSE>) kauft den nicht an der Börse notierten Softwarehersteller Softface für einen nicht näher genannten Betrag, um den Bereich Tracking-Technologie zu stärken. Dies ist bereits die dritte Übernahme Aribas in diesem Jahr.

Mit dem Zukauf von Softface übernimmt Ariba gleichzeitig auch die 30 Mitarbeiter der Gesellschaft sowie 27 Firmenkunden. Die Übernahme soll nach Angaben Aribas noch April abgeschlossen werden, wobei sich der Zukauf neutral auf die Gewinnsituation des B2B-Spezialisten auswirken soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...