Arcor steigert Umsatz

Mittwoch, 17. März 2004 10:35

Vodafone (London: VOD<VOD.ISE>, WKN: 875999<VOD.FSE>): Das Tochterunternehmen Mannesmann Arcor des weltweit größten Mobilfunkanbieters Vodafone, hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2003 den Umsatz um 14 Prozent auf 1.032 Millionen Euro erhöht. Das Unternehmen ist damit zwischen April und Dezember 2003 fast dreimal schneller gewachsen als der Festnetzmarkt. Breitbandkommunikation sei der Motor der Geschäftsentwicklung, betonte Harald Stöber heute im Vorfeld der CeBIT in Hannover. Das Festnetz ist innovationsfähig, jung und zukunftssicher.

Forciert wurde das Umsatzwachstum vor allem durch breitbandige Festanschlüsse. Die Zahl der DSL-Kunden stieg bis Ende 2003 auf 140.000. Auch bei den Telefonanschlüssen verzeichnete Arcor kräftige Zuwachsraten. Per ISDN telefonierten Ende des vergangenen Jahres 335.000 Kunden über Arcor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...