Arbeitet Dell an einem Android-Netbook?

Montag, 11. Mai 2009 10:37
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) hat offenbar ein Netbook entwickelt, welches auf dem Google-Betriebssystem Android lauffähig ist. Entsprechendes berichtet der Softwarehersteller Bsquare, der für den texanischen PC-Hersteller Adobe Flash Lite auf das Gerät portiert hat.

Inzwischen hat Bsquare den entsprechenden Eintrag auf seiner Webseite wieder entfernt. Dell wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Bei Android handelt es sich um ein Open-Source Betriebssystem, welches von Google eigentlich für den Einsatz auf Mobiltelefone konzipiert wurde.

Inzwischen arbeiten aber auch Computerhersteller wie Hewlett-Packard (HP) daran, Android für Netbooks zu optimieren. HP bestätigte bereits entsprechende Testreihen, bei denen Android für Netbooks im Vordergrund stand. Durch den Einsatz von Android könnten die Hersteller ihre Hardware günstiger auf den Markt bringen, müssen die Anbieter durch die Verwendung von Android im Gegensatz zum Windows Betriebssystem keine Lizenzgebühren entrichten.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...