aQuantive übernimmt englische DNA

Dienstag, 6. Dezember 2005 15:00

Mit der Übernahme von DNA will aQuantive seine Position in Europa weiter ausbauen. Neben dem Kaufpreis soll in den nächsten drei Jahren eine weitere nicht näher bezifferte Summe fließen. Dies hänge insbesondere davon ab, inwieweit DNA in den nächsten Jahren entsprechende Gewinnziele erreicht. Das bisherige Managementteam rund um Chris Perry und Neil Miller soll die Einheit auch weiterhin leiten. Mit rund 60 Mitarbeitern rechnet DNA im laufenden Fiskaljahr 2006 mit Einnahmen von acht bis neun Mio. Dollar, wobei das Unternehmen schwarze Zahlen schreiben will. aQuantive geht durch die Übernahme von einem positiven Gewinn- und Cashflow-Beitrag aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...