Applied mit neuem Venture-Capital Programm

Mittwoch, 16. November 2005 18:26

SANTA CLARA - Der weltweit führende Halbleiterausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) gab heute bekannt, das Unternehmen habe ein Programm zur Förderung nicht börsennotierter Unternehmen ins Leben gerufen. Strategische Investitionen in Höhe von jährlich bis zu 25 Mio. US-Dollar sollen künftig in unternehmensnahe Bereichen getätigt werden.

Die investierten Summen sollen jeweils zwischen 250.000 und drei Mio. US-Dollar pro Fundus liegen, so Mark Pinto, Vice President bei Applied Materials. Vor allem Unternehmen aus der Halbleiterbranche und dem angrenzenden Technologiesektor wolle man unterstützen, um auch die eigene Marktposition zu stärken und von innovativen Ideen zu profitieren.

Dies scheint insbesondere insofern langfristig eine gute Idee, als dass Applied Materials im vergangenen dritten Fiskalquartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen musste. Die Branche leidet unter stark schwankenden Zyklen. Im entsprechenden Berichtszeitraum schwanden die Umsatzerlöse um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,63 Mrd. US-Dollar. Auch die Auftragseingänge waren im dritten Quartal um 40 Prozent auf 1,47 Mrd. Dollar gesunken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...