Applied Micro mit massiven Stellenkürzungen

Donnerstag, 10. April 2003 09:29

Der US-Halbleiterspezialist Applied Micro Devices (Nasdaq: AMCC<AMCC.NAS>, WKN: 910860<APD.FSE>) will aufgrund der anhaltenden Nachfrageschwäche in der Halbleiterindustrie bis zum Ende des Jahres insgesamt 286 Stellen oder 31 Prozent seiner Arbeitsplätze abbauen. Die geplanten Stellenkürzungen, welche einhergehen mit Fabrik- und Büroschließungen, sollen die operativen Kosten um 35 bis 40 Mio. US-Dollar senken. Damit will Applied Micro gleichzeitig seine fixen Kosten um jährlich 15 bis 17 Mio. Dollar zurückfahren. Das Unternehmen, dass vor allem Kommunikationschips herstellt, litt in der Vergangenheit vor allem unter der Investitionszurückhaltung von Seiten der Telekomindustrie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...