Applied Micro kauft IBM-Einheit

Dienstag, 30. September 2003 09:14

Der US-Halbleiterspezialist Applied Micro Circuits (Nasdaq: AMCC<AMCC.NAS>, WKN: 910860<APD.FSE>) kauft die IBM-Tochter PowerPRS für rund 47 Mio. US-Dollar. Die Einheit PowerPRS entwickelt unter anderem Fabric Switches, welche in Kommunikationsgeräte und Netzwerke zum Einsatz kommen. Der New Yorker Computerkonzern IBM trennt sich von dieser Einheit, um sich mehr auf die Weiterentwicklung seiner PowerPC-Prozessorreihe zu konzentrieren, heißt es.

Die IBM Technologiegruppe, zu welcher auch das Mikroelektronikgeschäft gehört, schrieb zuletzt weiterhin Verluste, nachdem sich die Inbetriebnahme der neuen Fertigungsfabrik in East Fishkill verzögerte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...