Applied Materials und Tokyo Electron treten künftig unter Eteris auf

Halbleiterausrüstung

Dienstag, 8. Juli 2014 10:41
Eteris_logo.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Durch den im Herbst 2013 bekannt gegebenen Zusammenschluss von Applied Materials und Tokyo Electron Limited entsteht der weltgrößte Halbleiterausrüster. Nunmehr haben die beiden Unternehmen einen neuen Namen und ein neues Firmenlogo für das gemeinsame Unternehmen präsentiert.

Demnach wollen die beiden Firmen künftig unter dem Namen Eteris auftreten. Der neue Name soll nicht nur die Summe zweier Teile sein, sondern auch für neue technische Innovationen im Halbleiterbereich stehen und das Leben von Menschen verbessern, heißt es. Mit Eteris wollen die beiden Firmen einen positiven und nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Applied Materials (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177) und Tokyo Electron gehen davon aus, dass der geplante Zusammenschluss in der zweiten Jahreshälfte 2014 abgeschlossen werden kann - dann soll auch der neue Name verwendet werden.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...