Applied Materials überrascht positiv

Donnerstag, 16. Februar 2006 09:20

SANTA CLARA - Der weltgrößte Halbleiterausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) muss zwar im vergangenen ersten Fiskalquartal 2006 einen 51%igen Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen, kann aber dennoch die Erwartungen des Marktes deutlich übertreffen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 1,86 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn sank zunächst auf 142,8 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Plus von 288,8 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Ausgenommen von Restrukturierungskosten in Höhe von 215 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie sowie weiteren Aktienoptionskosten, ergibt sich ein operativer Gewinn von 19 US-Cent je Aktie, womit Applied die Analystenerwartungen übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 1,8 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...