Applied Materials überrascht mit höherem Gewinn

Mittwoch, 15. Mai 2002 15:07

Zwar musste der weltweit führende Ausrüster der Halbleiterindustrie Applied Materials (Nasdaq: AMAT<AMAT.NAS>, WKN: 865177<AP2.FSE>) im vergangenen Quartal einen Gewinnrückgang um 84 Prozent, sowie einen Umsatzrückgang von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr melden, dennoch zeigen sich Experten überrascht vom guten Abschneiden im vergangenen Quartal. So konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 52 Mio. US-Dollar oder drei US-Cents je Anteil einfahren und damit die Schätzungen der Analysten um einen Cent je Aktie übertreffen.

Im Umsatz konnte Applied Erlöse in Höhe von 1,16 Mrd. Dollar realisieren. Vor allem der Auftragseingang im vergangenen Quartal überraschte Analysten. So verzeichnete das Unternehmen ein Auftragsvolumen von 1,69 Mrd. Dollar, ein Plus von 51 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Experten hatten in diesem Zusammenhang lediglich mit einem Auftragsvolumen von 1,4 bis 1,5 Mrd. Dollar gerechnet. Für das laufende dritte Fiskalquartal erwartet der Halbleiterspezialist Umsatzerlöse von 1,2 bis 1,3 Mrd. Dollar, sowie einen höheren Nettogewinn. Analysten rechnen im dritten Quartal mit einem Plus von vier Cents je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...