Applied Materials plant weitere Restrukturierungen

Donnerstag, 19. Februar 2009 10:39
Applied Materials

NEW YORK - Im Zuge der weltweiten Rezession bereitet der weltweit führende Halbleiterausrüster Applied Materials (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177) weitere Restrukturierungen und Kostensenkungsprogramme in 2009 vor. Entsprechend äußerte sich das Top-Management im Rahmen eines Analystentreffens in New York.

Entsprechende Planungen bestätigte George Davis, Senior Vice Präsident und Chief Financial Officer (CFO) bei Applied. Ob damit auch weitere Stellen abgebaut werden, wollte der Manager zunächst nicht näher erläutern. Applied-Chef Mike Splinter bezeichnete die Krise als den schlimmsten Abschwung in der Geschichte der Halbleiterausrüsterindustrie.

Um die Krise zu bewältigen will Applied nicht nur sein Kapital zusammenhalten, sondern auch neues Wachstum im Solar-Sektor generieren. Man werde in dieses Geschäftsfeld mehr Ressourcen verlagern, lässt das Management durchblicken.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...