Applied Materials mit rückläufigen Ergebnissen

Mittwoch, 15. August 2007 15:15
Applied Materials

SANTA CLARA - Der weltweit größte Halbleiterausrüster Applied Materials Inc. (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177) konnte im dritten Quartal nicht an das Vorjahresergebnis anknüpfen. Das teilte die Gesellschaft am späten Dienstagabend in den USA mit.

Demnach machte Applied Materials vor allem der hohe Margendruck in der Display-Produktion zu schaffen. Der Gewinn lag im abgelaufenen dritten Quartal bei 473,52 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum waren es noch 512,04 Mio. Dollar. Das entspricht einem Gewinn je Aktie von 0,34 Dollar und liegt damit trotz Rückgang auf Vorjahresniveau. Der Umsatz konnte zulegen und zwar von 2,54 Mrd. Dollar auf 2,56 Mrd. Dollar. Das Segment Silicon trug 702 Mio. Dollar zum Gewinn bei, Fab Solutions 137 Mio. Dollar und Adjacent Technologies wies ein Defizit von 29 Mio. Dollar aus. Deutlich schwächer, aber zuvor bereits angekündigt, war das Segment Display, wies noch einen Gewinn von 52 Mio. Dollar aus.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...