Applied Materials mit Gewinneinbruch - Umsatzerwartungen verfehlt

Donnerstag, 16. August 2012 09:56
Applied Materials

SANTA CLARA (IT-Times) - Der weltgrößte Halbleiter- und Solarausrüster Applied Materials hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2012 einen Umsatzrückgang und einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Applied Materials Aktien geben nachbörslich um vier Prozent nach.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2012 meldet Applied Materials (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177) einen Umsatzrückgang um 16 Prozent auf 2,34 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn brach dabei um mehr als die Hälfte auf 218 Mio. US-Dollar oder 17 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 476 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich der Nettogewinn im jüngsten Quartal auf 24 US-Cent je Aktie.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld zwar nur mit einem Nettogewinn von 22 US-Cent je Aktie, aber mit Einnahmen von 2,43 Mrd. Dollar gerechnet. Insgesamt konnte Applied im jüngsten Quartal einen positiven operativen Cashflow von 650 Mio. Dollar erwirtschaften. Applied Materials CEO Mike Splinter kündigte an, dass die Investitionen in Forschung und Entwicklung auf dem Prüfstand kämen. Dabei schließt der Manager nicht aus, dass sich Applied von schwächeren Geschäftsbereichen trennt.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...