App-Store-Umsätze explodieren - Apple und Google in der Pole-Position

App-Downloads

Dienstag, 5. März 2013 08:51
Google Play

NEW YORK (IT-Times) - Sowohl Apple als auch Google bieten in ihren App-Stores inzwischen mehr als 700.000 Apps für iOS- bzw. Android-Geräte an. Das laufende Jahr 2013 dürfte den Durchbruch für die weltweiten App-Stores bringen, glauben die Marktforscher aus dem Hause Gartner.

Demnach werden die weltweiten App-Store-Umsätze in 2013 um voraussichtlich 62 Prozent auf 25 Mrd. US-Dollar klettern, schätzen die Gartner-Marktforscher. Durch die große Auswahl werden Konsumenten im Schnitt zwei Stunden täglich mit ihren Apps verbringen, schätzen die Marktanalytiker. Während Apple und Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bei der Anzahl der angebotenen Apps nahezu gleichauf liegen, verdiente Apple zuletzt deutlich mehr Geld mit Apps als Google.

In 2013 wird Googles Android allerdings aufholen. Die Marktforscher aus dem Hause ABI Research schätzen, dass sich Android einen Marktanteil von 58 Prozent bei den App-Downloads sichern wird, während auf iOS nur noch 33 Prozent der App-Downloads entfallen werden. Insgesamt dürften in 2013 rund 56 Milliarden Apps aus den App-Stores heruntergeladen werden, glauben die ABI-Marktforscher. Nutzer werden dabei voraussichtlich 35 Milliarden Android-Apps herunterladen, sowie 29 Milliarden iOS-Apps.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...