AOL vor weiterer Umsatzkorrektur

Dienstag, 1. April 2003 09:04

Wie der weltweit führende Medienkonzern AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) mitteilt, wird die Gesellschaft aller Voraussicht nach weitere 400 Mio. US-Dollar an Umsatzerlöse korrigieren müssen. Im Vorfeld untersuchte die US-Wertpapieraufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) Einnahmen aus Werbeeinnahmen, welche offensichtlich zu hoch ausgewiesen wurden. Dies betrifft vor allem die Geschäfte mit dem deutschen Medienkonzern Bertelsmann zwischen 2001 und dem vierten Quartal 2002.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...