AOL verliert nach Neueinschätzung durch Analystin

Donnerstag, 21. März 2002 18:48

AOL Time Warner ( NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE> ): Die Aktien des amerikanischen Mediengiganten AOL Time Warner Inc. sind heute schon den zweiten Tag in Folge gefallen, da ein einflussreicher Analyst Bedenken über die Wachstumsaussichten des Unternehmens angemeldet hatte.

Holly Becker, Analystin bei Lehman Brothers, gab damit nur die Sorgen wieder, die schon seit einigen Monaten im Markt zu finden sind. Weiterhin stufte sie die Schätzungen für den Umsatz und den Cash Flow sowohl für das erste Quartal als auch für das ganze Geschäftsjahr herunter. Sie begründete das vor allem mit den fallenden Werbeeinnahmen von AOL. Die bisher sehr gute Performance dieses Segments sei vor allem darauf zurückzuführen, dass es zu einem plötzlichen Anstieg von innerbetrieblichen Werbeaufträgen gekommen sei, um Bereiche wie Film, Musik oder auch Fernsehen bekannter zu machen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...