AOL und Chinadotcom einigen sich

Montag, 28. Juli 2003 18:04

Das chinesische Internetunternehmen Chinadotcom Corp. (NASDAQ: CHINA<CHINA.NAS>, WKN: 924123<CIJA.FSE>) und der US-amerikanische Mediengigant AOL Time Warner Inc. (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) haben Einigung bezüglich der Schadensersatzansprüche zwischen ihnen und ihren Tochterunternehmen erzielt.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass man sich auf die Kündigung von zwei Optionen einigen konnte, die es AOL ermöglicht hätten, weitere Aktien des chinesischen Unternehmens zu kaufen. AOL, dem Online Ableger des weltweit größten Medienunternehmens, steht nun auch die Möglichkeit offen, die bestehende Beteiligung an Chinadotcom in Höhe von 6.795.200 Aktien zu verkaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...