AOL Time Warner will Columbia-Beteiligung verkaufen

Dienstag, 5. März 2002 15:32

Der weltweit führende Internet Service Provider AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) will sich nach einem Bericht des Wall Street Journals von seiner Mehrheitsbeteiligung an dem Musiklabel Columbia House trennen. AOL Time Warner hält gemeinsam mit dem japanischen Eletronikriesen Sony die Mehrheit an Columbia.

Als Kaufinteressent soll bereits die private Investmentgesellschaft Blackstone Group feststehen, wobei derzeit noch über den Kaufpreis verhandelt werde, heißt es aus New York. Demnach soll Blackstone Group bereit sein, zwischen 400 und 500 Mio. Dollar für die Columbia-Beteiligung zu zahlen. Wie das Blatt weiter berichtet, hat auch die US-Investmentbank Goldman Sachs, Providence Equity Partners, sowie Edgar Bronfman Jr. Interesse an einer Übernahme der Beteiligung gezeigt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...